Häuser in unserer Straße

Mit der Zeit sollen hier alle Häuser des Gräflingsberges in Henstedt-Ulzburg eingebaut werden.

3 Comments

  1. Christel Jochlik
    24. Juni 2008 @ 08:50

    Ich finde es nicht gut, einfach Fotos zu veröffentlichen, ohne die Bewohner dieser Häuser mal zu fragen.
    Ich bitte Sie, daher das Foto von Haus Nr. 3 zu löschen!

    MfG
    C. Jochlik

  2. CMM
    24. Juni 2008 @ 10:28

    Moin, moin, liebe Frau Jochlik,

    ganz sicher hätten Sie ein berechtigtes Interesse an einem Foto von Ihnen, wenn ich dieses ungefragt veröffentlichen würde. Dies hätte ich natürlich auch gar nicht erst in Erwägung gezogen. Nur handelt es sich bei dem monierten Foto um eine Aufnahme Ihres Hauses, dessen Veröffentlichung keinerlei Einschränkungen unterliegt. Stellen Sie sich nur mal vor, Google müßte alle Satellitenfotos von seiner Website löschen, nur weil sich irgendein Hausbesitzer in seinem Hauspersönlichkeitesrecht verletzt sähe.

    Natürlich gibt es auch Einschränkungen beim Darstellen besonders empfindlicher Gebäude, wie zum Beispiel bei militärischen Sicherheitsbereichen oder bei öffentlichen Gebäuden, die einem besonderen Schutz unterliegen (Bundeskanzleramt oder ähnliches). Auf diesen Schutz muß aber an sichtbarer Stelle ganz explizit hingewiesen werden, was mir bei Ihrem Haus nicht aufgefallen ist. Im übrigen gibt es natürlich auch keine Pflicht, vor dem Fotografieren eines öffentlich zugänglichen und deswegen nicht speziellem Schutz unterliegenden Motivs dieses (oder seinen Besitzer) vorher um Erlaubnis zu fragen.

    Sollten Sie mir andere Gründe für eine Nichtveröffentlichung als die in Ihrem Posting genannten zugänglich machen, bin ich gerne bereit, diese zu berücksichtigen. Ansonsten hoffe ich, dass Sie unsere gemeinsamen Bemühungen für eine gute Nachbarschaft weiterhin unterstützen

    und bleibe mit freundlichen Grüßen
    C. Michael Mette

  3. B. G.
    27. Juni 2008 @ 13:20

    Sehr geehrter Herr Mette,
    ich hatte mich bereits mit ähnlichen Bedenken an Sie gewandt, die Sie auch berücksichtigen. Um so mehr erstaunt mich Ihre Reaktion auf den aus meiner Sicht berechtigten Einwand einer Hauseigentümerin. Der Aufbau Ihrer Website lässt sich doch nicht mit den Interessen einer Suchmaschine vergleichen. Und nebenbei: Eine gute Nachbarschaft kann nicht herbeigeführt werden, wenn entsprechende Bemühungen die – möglicherweise nicht rechtlich geschützte Privatsphäre anderer – tangieren. Meine Empfehlung: Stellen Sie die Veröffentlichung dieser Fotos ein bzw. berücksichtigen Sie Hinweise von Eigentümern, die sich ausdrücklich damit einverstanden erklären.
    MfG
    B. G.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

13 + vierzehn =

Buttons zeigen
Buttons verbergen